Konfliktanalyse CCS

„Konflikte auf dem Weg zu einer nachhaltigen Energieversorgung – Perspektiven und Erkenntnisse aus dem Streit um die Carbon Capture and Storage-Technologie (CCS)“

(Download)

Autor: Dietmar Rost (KWI)

Zusammenfassung: Die Konfliktanalyse blickt auf den Verlauf des Streits um Vorhaben zur Erprobung, Demonstration und Einführung der Carbon Capture and Storage-Technologie (CCS) in Deutschland, insbesondere geht es dabei um die Entwicklungen im Land Brandenburg. Im Rahmen des umfassenderen Forschungsprojekts Demoenergie stellte sich unter anderem die Frage, welche unterschiedlichen Aspekte von Energiekonflikten es zu reflektieren gilt, wenn sich das Forschungsinteresse speziell auf die Rolle von Bürgerbeteiligung und die Chancen demokratischer Innovation im Zuge der Transformation des Energiesektors richtet. Anhand einer Rückschau auf den CCS-Konflikt liefert dieser Abschlussbericht des Moduls “Konfliktanalyse” zu dieser Fragestellung einige empirisch begründete und detaillierte Anhaltspunkte. Der Hauptteil dieser explorativen Forschung geht zunächst ausführlich auf den Verlauf der CCS-Vorhaben und des entsprechenden Konflikts ein. Anschließend werden mehrere Aspekte vertiefend analysiert: Top-down-Planungen, Mobilisierung und Protest; Zeiten und Ungleichzeitigkeiten des Planens, Erörterns und Entscheidens; Kontextfaktoren; eine Verschiebung von Fragen der Akzeptanz hin zu Akzeptabilität, Legitimität und Legitimation; sowie Erfahrungen hinsichtlich Deliberation und Partizipation, die die verschiedenen Beteiligten im Laufe des Konflikts sammelten.